Wasser, Wärme, Whirlsysteme: Das sind die drei Elemente, die im Whirlpool auf einzigartige Weise zusammenwirken.

Wasser: Die Auftriebskraft des Wassers bewirkt, dass unser Körper nur noch ein Zehntel seines eigentlichen Gewichtes hat. Der Körper schwebt, die Gelenke werden entlastet, die Durchblutung wird gefördert.

Wärme bringt die Durchblutung richtig in Gang. Das ist wichtig, weil unser Blut die Aufgabe hat, den lebenswichtigen Sauerstoff, Nährstoffe, Heilstoffe an unsere Körperzellen heranzutragen. Nur gut ernährte Zellen sind gesund, widerstandsfähig und können wachsen.

Whirlsysteme: Massagedüsen werden nun gezielt auf verspannte Muskelpartien gerichtet und lockern diese wieder auf. Das Gewebe entkrampft. Das Luftsprudelsystem versetzt die Haut wie eine Membrane in Schwingungen. Dadurch wird die Hautdurchblutung in kürzester Zeit mehr als verdoppelt. Sauerstoff gelangt durch die Poren in die Haut. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung des Körpers erheblich verbessert.

Entspannung und Wohlbefinden sind die Folge. Und das jeden Tag und zu jeder Jahreszeit.